Hypnose im Reitsport 

Während meiner Ausbildung als Hypnosecoach habe ich zum Winter hin nach einer neuen Reitbeteiligung gesucht und wurde auch sehr schnell fündig. Eine 20 jährige Vollblutstute, das wahrscheinlich liebste Pferd im ganzen Stall. Schnell habe ich allerdings gemerkt, dass es mit jeder Reitstunde statt besser, gefühlt eher schlechter wurde. Die Abschwitzdecke auf der Bande hier, das bockende Pferd an der Longe da .. und meine Reitbeteiligung? Die hat es gar nicht interessiert. Mich aber um so mehr. Und so bin ich immer unentspannter aufgestiegen und wollte am liebsten auch direkt wieder absteigen. Es hat noch ein paar Wochen gedauert, bis ich auf die Idee gekommen bin, die unbewussten Ängste mit Hypnose aufzulösen. Bereits nach einer Sitzung konnte ich deutliche Unterschiede feststellen und sogar meiner Reitlehrerin ist schnell aufgefallen, das ich plötzlich ganz anders im Sattel sitze. Für den optimalen Erfolg haben wir das ganze aber in mehreren Sitzungen vertieft. Mittlerweile habe ich aufgrund eines Umzuges eine neue Reitbeteiligung und die alten Ängste sind vergessen. 

Ab dem Zeitpunkt aber war die Idee geboren: Ich möchte Reiterinnen und Reitern dabei helfen, wieder ohne Angst zu reiten! Hier ist es auch ganz egal wovor man eigentlich Angst hat, ob es das Runterfallen, das Springen oder vielleicht auch einfach nur die Spinnen im Stall sind. 

Du hast auch ein Thema in Verbindung mit deinem Pferd, welches du gerne auflösen möchtest? Klicke einfach ganz unverbindlich auf den Button und melde dich für ein kostenloses Erstgespräch.